Kohle & Kolonie
spielworxx, 2013

zurück zur Übersicht

Kohle & Kolonie führt 3-5 Spieler in das südliche Ruhrgebiet zu Beginn der industriellen Revolution.
Die Spieler erwerben Grubenfelder und betreiben mit Klein- und Einzelzechen Bergbau im Gebiet der heutigen Städte Essen, Hattingen, Bochum und Witten. Sie versuchen, ihre Zechen auszubauen und profitabel zu betreiben. Selbstverständlich ist es wichtig, die nötigen Arbeitskräfte zum Betrieb der Zechen aus den umliegenden Dörfern und Bauerschaften heranzuziehen. Im Laufe der Zeit werden die Kleinzechen zu Großzechen zusammengelegt („konsolidiert“). (…) Sie konkurrieren dabei nicht nur mit den anderen Spielern sondern auch mit dem Kohlen-Syndikat. Ohne Infrastruktur kann keine Zeche betrieben werden. Deshalb legen die Spieler ihr Augenmerk auch auf die lokalen Eisenbahnnetze und bauen diese aus.

Quelle: www.spielworxx.de